Entstehungsgeschichte Knuud & Ksavver Lesebuch

Entstehungsgeschichte – Idee zum Lesebuch Knuud & Ksavver

In diesem Beitrag hier „Entstehungsgeschichte Knuud & Ksavver Lesebuch“, geht es um das Lesebuch Band 1 mit Daumenkinos. Der vollständige Buchtitel lautet eigentlich „Die Geschichten von Knuud & Ksavver anno 2069 – Band 1 – Wird das Leben immer taffer? – mit Daumenkinos“.

Dieser Titel ist doch deutlich zu lang, wurde dem Autor auch in seiner ersten Leserunde über LovelyBooks durchaus nachvollziehbar gespiegelt. Wobei es sich um sein Debüt-Buch auch als Selfpublisher handelt. Dieses hat er als Comic-Adaption zum gleichnamigen Web-Comic-Projekt „Knuud & Ksavver“ herausgebracht.

Auf „Knuud & Ksavver“ hat er inzwischen den deutlich kürzeren „Haupttitel“ reduziert. Die absolute Kurzform lautet einfach „KuK“. Aber klar ist auch, dass es drum herum noch viele Titel und Texte braucht. Wie sonst soll man alles sinnvoll beschreiben und fassbar machen können?

Hauptsächlich folgte er bei der Entstehung des Knuud & Ksavver Lesebuches zuerst einer kommerziellen Idee. Neben dem als „Freier Inhalt“ für alle jederzeit 24/7 verfügbaren Onlinecomic, eben auch ein kaufbares Produkt anzubieten.

Noch in dieser Materie unkundig, machte er sich fleißig daran, die Sprechblasen und Bilder in Texte zu verfassen. Kapitel wollten für ein Buch auch gliedert werden.

Mehr dazu in weiteren Abschnitten.

Hinweis zum Beitrag der Reihe „Kreative Bücher“

Dieser Beitrag ist damit Teil seiner Reihe „Kreative Bücher„. In denen präsentiert er Infos, Technik und KnowHow. Sowie alles Wissenswerte rund um seine selbst publizierten Bücher. Diese Zusammenstellungen sollen es für alle nachlesbar und verfügbar machen.

In diesem Sinne wünscht er dir gute Unterhaltung mit seinem ersten Beitrag „Entstehungsgeschichte Knuud & Ksavver Lesebuch“ zu diesem Thema. Beim Blick hinter seine „Kulissen“, während er auf diesem, digitalem Wege, aus seinem Nähkästchen plaudert.

Ein weitere Hinweis hierzu noch: Der Beitrag wurde jetzt in einer ersten Version veröffentlicht. Sein Ziel ist es, diese weiter zu verfeinern und zu vervollständigen.

Um nichts zu verpassen hier seine Tipps. Du kannst also gerne immer wieder hier reinschauen. Alternativ dir den RSS Feed hierzu abbonieren. So geht es noch einfacher, auf dem laufenden bleiben. Natürlich nur, wenn RSS-Feeds deiner Welt entsprechen.

Auch mit alle künftigen Beiträgen zu seinen anderen Kreativbüchern wird er es ähnlich halten. Das ist schon deswegen sinnvoll, da das Verfassen der Beiträge, gar nicht mal so wenig Zeit benötigt. Ein Beitrag entspricht oft einem Arbeitstag.

Nun aber folgend direkt weiter mit dem eigentlichen Beitrags-Inhalt von „Entstehungsgeschichte Knuud & Ksavver Lesebuch“. Um nicht am Ende das selber gesetzte Thema zu verfehlen.

Entstehungsgeschichte Knuud & Ksavver Lesebuch
Entstehungsgeschichte Knuud & Ksavver Lesbuch

Warum ist das Lesebuch entstanden

Teil der Entstehungsgeschichte des Lesebuchs ist auch bereits der Business-Plan. Eine eigene Figur oder eine Figuren-Familie oder -Gruppe zu entwerfen, war darin schon grob skizziert. Ohne weitere Details zu nennen, geschweige denn zu kennen, wollte er seine Geschichten, Erfahrungen, Erlebnisse und Ereignisse erzählen. Die zig Notizen, die er über viele Jahre notiert und gesammelt hat, musste er dazu sichten.

Erzählen ist ja nichts anderes, als eigenes in eine für andere nachlesbare, anschaubare und damit Mit-Erlebbare Form zu gießen, oder? Seinen Business-Plan musste er zum Solo-Selbstständigen Start in ganz kurzer Zeit selber entwickeln und verfassen. Um eine Gründungs-Förderung zu bekommen, war das Voraussetzung. Allerdings, ohne bis dahin selber genau zu wissen, was das eigentlich ist.

Um diesen Weg im Haupterwerb und fristgerecht einschlagen zu können, musste er sich zuerst mal selber schlau machen. Aber nun schweift er schon wieder ab. Das wäre und ist ja ein Themen-Komplex für sich.

Coole Buchbeispiele

Angetan hatten es ihm auch etliche Bücher, die er seinen Kindern immer wieder leidenschaftlich vorgelesen hatte. Nicht selten, waren diese auch grafisch gut bestückt und brachten etwas zur besseren Vorstellung der Charaktere mit.

Nach etlichen gezeichneten Knuud & Ksavver Online-Comic-Fortsetzungen fragte er sich dann folgende Punkte. Wie kann er diese Geschichten in sich schneller, zusammenhängender und logischer aufbauen. Wäre es möglich sie anderes besser weiter zu entwickeln, als er das bislang mit seiner Methode tat. Diese bestand aus frischen Ideen und Skizzen festgehalten in seinen Skizzen-Büchern. Und dann direkt danach am PC in Krita umsetzen. So waren bis dahin seine einzelnen GIF-Animierten-Fortsetzungs-Episoden alle entstanden. Könnte er das wirklich beschleunigen? Sich damit auch selber noch mehr zu motivieren, wenn er dies grundsätzlich zuerst in Textform tun würde?

Gefragt, gedacht, getan?!

Nein, so schnell ging das natürlich auch nicht. Dazu nun mehr unter der nächsten Überschrift.

Wie Knuud & Ksavver ins Lesebuch kamen

Das Webcomic, manche reden und schreiben auch von Onlinecomic, hatte ja bereits einen deutlichen Vorsprung. Auch war ihm klar, dass beides ja in einem inneren Zusammenhang steht. Die parallele Logik, der folgend, er das fortschreiben und -zeichnen müsse, durfte nicht leiden. Das merkte er schon daran, weil er in Gefahr stand, seine „Fakten“ selber zu „faken“.

Zeitstrahl

Kurz überlegte er auch eine Art „Zeitstrahl“ anzulegen. Dieser könnte ihm helfen, sich logisch entlang zu hangeln. Bereits beim Entwurf merkte er aber schon, dass das eine enorme zusätzliche Beschäftigung sein würde, die kaum leistbar war.

So begann er erstmal damit, alle Sprechblasen aus seinen Krita**-Dateien herauszukopieren. Soweit diese dort im Textformat vorlagen, war das ein einfache Sache. Alle anderen Texte, die er frei-Hand gezeichnet hatte, musste er direkt in Scribus** abtippen. Nur die Gesamtreihefolge durfte er dabei nicht durcheinander bringen.

Krita & Grafik

Krita entspricht einer Open Source „Photoshop“ Software. Neben Pixel- kann sie auch Vektor-Grafiken. Ebenen, Ebenen-Effekte, Schatten und auch Stopmotion Animation kann mit ihr realisiert und produziert werden. Damit jedenfalls sind alle seine Fortsetzungs-Episoden des Knuud & Ksavver Webcomic gemacht worden.

Scribus & Schreiben

Das Schreiben direkt in Scribus würde er künftig nicht mehr empfehlen. Sondern, er hat FocusWriter** zum direkten Schreiben der reinen Texte, des zweiten Bandes begonnen zu nutzen. Erst ganz am Ende, wenn es dann nur um das eigentliche Setzen des Buches geht,kommt Scribus zum Einsatz. Die Texte können dann verlinkt und somit stehts aktuell und ganz einfach in die entsprechenden Kapitel-Abschnitte geladen werden. Das ist auch für alle korrigierenden Zwischenschritte und den ganzen Buch-Schreib-Fluss deutlich leichter zu händeln.

Nicht zuletzt, weil FokusWriter auch ein ablenkungsfreies Schreiben ermöglicht. Coole Idee eigentlich!

**Bei Krita, Scribus und FocusWriter handelt es sich um Open Source Software, die jeder, plattformübergreifend produktiv und professionell nutzen kann. Mehr Infos zur Nutzung dieser Software folgen irgendwann später separat.

Wo sich die Entstehungsgeschichte abgespielt hat

Der Schreibprozess

Das Lesebuch an sich ist in seinem Studio in Berlin entstanden. Das Korrekturlesen von lieben Menschen in seiner Umgebung, auch dort.

Das Cover dazu hat er selber mit Krita in seinem Studio kreiert und entwickelt. Er musste es in einem bestimmten Bildformat und Auflösung entweder als Komplett-Bild oder getrennt nach Vorder- & Rückeite gestalten. Einfacher fand er das Komplett-Bild auch wegen dem Buchrücken.

Der Druckprozess [ Druckvorbereitung ]

Für den Buchdruck hat er sich nach einiger Recherche für das „Print on Demand Verfahren“ entschieden. Auch allgemein als „Books on Demand“ bekannt. Weil ihm der Weg einen Verlag dafür zu finden, doch etwas weit und ungewiss erschien.

Dazu landetet er nach persönlichem Vergleich mehrerer Optionen, ohne dass er diese hier zu weit verifizieren möchte, bei ePubli. Einem auch in Berlin ansässigen Unternehmen, dessen Plattform, Buchformate, Vertrags- & AGB-Unterlagen ihn am meisten überzeugten.

Eine Garantie gibt es nicht. Irgendwo und irgendwie beginnen muss man halt auch einfach mal. Schließlich sind Probedrucke ab einem Exemplar möglich und sollten unbedingt auch in Betracht gezogen werden!

Online-Plattform ePubli

Nach dem Einrichten eines Accounts auf der ePubli-Plattform kann der Buch-Inhalt als komplette PDF hochgeladen werden. Darin müssen alle Seiten außer dem Cover enthalten sein. Die konforme PDF lässt sich einfach mit Scribus erzeuge. Eine freie Desktop Publisher Software. Das geht natürlich nur, wenn man das Buch darin entsprechend auch gesetzt hat.

Vor dem Hochladen ist die Auswahl des richtigen Buchformates und einiger anderer wichtiger Eckdaten vorzunehmen. Die PDF wird automatisch nach dem Download geprüft. Die Seiten können im Viewer online danach auch gleich selber noch einmal geprüft werden. Was ausdrücklich zu empfehlen ist, um grobe Schnitzer gleich zu entdecken.

Ebenso geschieht das Hochladen und prüfen des Covers. Dabei ist es sehr wichtig, darauf zu achten, dass der Rücken auch passt. Der Platz für die ISBN Nummer muss groß genug und an der richtigen Stelle in Weiß gestaltet sein.

Die ISBN Nummer wird direkt nach dem vollständig angelegten und bestätigten Buch-Prozess automatisch vergeben. Daraus ergeben isch auch die folgenden wichtigen Punkte zur Beachtung.

Pflege & Korrekturen

Das Cover kann nachträglich und der Buch-Inhalt nur bei gleichem Inhalt und identischer Seitenzahl zur Fehlerkorrektur online ausgetauscht werden. Das kann beliebig oft erfolgen. Hat nur den Nachteil, dass die Aktualisierungen im Buchhandel-Bereich, also alles außerhalb von ePubli eine gewisse Zeit braucht.

Eine Probebestellung über Amazon ergab einen anderen Druck, auf anderem Papier und bei einer anderen Druckerei, das nur als Hinweis.

Wozu ist das Knuud & Ksavver Lesebuch entstanden

Das Lesebuch ist natürlich eng mit der Geschichte von Knuud & Ksavver verbunden, respektive ist es deren Geschichte. Die Hintergründe und Themen dazu, liegen ja noch nicht alle öffentlich vor.

Logisch, weil, es soll ja eine Fortsetzungs-Geschichte sein. Der Autor will sie ganz „entspannt“ seinem inneren Eindruck, gleich einem Herzens-Input folgend, weiterentwickeln. Ein Konzept also, das auf flexibles Wachstum angelegt ist. Nur ein solches kann ein Solo-Selbstständiger auch tatsächlich irgendwie ständig selbst bewältigen.

Inputs und Quellen

Diese Inputs sind zwar nicht rein autobiografisch. Sie enthalten und verarbeitet dennoch wohl auch viele Erlebnisse ihres Autors. Themen wie Groß-Familie, Nachbarschaft, moderne Technik, tägliche Arbeit kommen zur Sprache. Darüber hinaus sollen auch Abhängigkeit von einem Arbeitgeber, Vorzüge sowie Nachteile von Angestellt-Sein ihren Platz finden. Ebenso sollen seine jüngsten Erfahrungen als Selbstständiger nicht auf dauer fehlen.

Letzteres will und muss im Freelancer- und Familien-Alltag gelernt werden. Denn einem echten Freelancer sagt ja niemand tue jetzt und heute dies und nachher und morgen das.

Zukünftiges anno 2069 und später?

Zudem beschäftigt er sich mit der Zukunft. Viele damit in Zusammenhang stehende biblischen Aussagen bewegen ihn. Darunter vor allem das Leben, das aus der Quelle des lebendigen Schöpfers geprägt wird. Wundersamer Weise ist es gar nicht dem „du musst“, „du sollst“ und „du darfst nicht“ unterworfen.

Nein, das Leben, wie es der kreativste und himmlische Herrscher, es sich Gott für uns ausgedacht hat, ist ganz anderes. Eigentlich unglaublich aber wahr. Es entspricht eher dem, wie Jesus es uns in seiner täglich und innig gelebten Beziehung mit seinem himmlischen Vater vorgelebt hat.

Dieser Vater, der sein Gott ist, kann und möchte auch unser Gott sein. In Beziehung zu uns stehen und leben, für immer, das ist seine Leidenschaft.

Darauf ist der Autor am meisten gespannt. Wie diese Thematik in seiner KuK Geschichte zum Tragen kommen wird. Getreu dem Spruch: „Kuk, die Sonne scheint auch hinter den Wolken!“

Lesebuch für den Unterricht

Dann kam die Idee, sein Debüt-Buch als „Ganz-Lesebuch“ anzubieten. Für einen kreativeren Deutsch-Unterricht oder als Integrationsbeitrag für Deutsch-Lern-Gruppen zur Nutzung zu bewerben. Das entstand erst deutlich später nach der eigentlichen Publikation.

Inzwischen ist das Teil seiner Marketing-Strategie geworden. Um sich peu a peu [s]eine „Fangemeinde“ oder Stammleser-Schaft aufzubauen und einen Beitrag an die nächste Generation aus Sicht eines Allrounders und Autodidakten zu leisten.

Lesen – Lernen – Wissen

Er möchte auch den Umgang mit und Einblicke in die Technik und der Medien vermitteln. Einfache Sachen wie „Bedienungsanleitungen lesen“. Aber durchaus auch, was es künftig bedeuten könnte, wenn die Technik noch mehr unserer Bequemlichkeit dient. Gerade für die jüngeren oder die Deutsch-Lernenden Leser geschieht das zusätzlich auch durch seine A-Z Wortbedeutungen im Anhang.

So können sie bequem „Lesen, Lernen und Wissen“ dabei praktizieren und persönlich erleben.

Wodurch kam das Lesebuch zustande

Ein ganz entscheidender Punkt für den Beitrag hier „Entstehungsgeschichte Knuud & Ksavver Lesebuch“ war für den „plötzlichen“ Selfpublisher schon die grundsätzlich gegebene digitale Möglichkeit. Heute gibt es diese einfach. Es ist einem selber ganz persönlich und in komplett eigenen Tempo möglich, Autor zu sein. Das alles von zu Hause aus, aus dem Home-Office zu tun. Ein eigenes Buch, von A bis Z zu erstellen und zu publizieren!

Ohne Eigenkapital

Das geht komplett ohne Eigenkapital, ohne finanzieller Investitionen oder irgendwelcher Vorauszahlungen. Auch keine Lagerhaltung ist notwendig. Eine damit verbundene Ressourcenverschwendung entfällt komplett. Für einen eigene Shop- und eigene Versand-Logistik entstehen auch keine Zusatzkosten.

Geringe und planbare Kosten

Lediglich die Probedrucke oder Exemplare zum Direkt-Verkauf oder zur Eigenwerbung kosten etwas. Ein anderer Wermutstropfen ist das bei niedrigem Verkaufspreis ebenfalls nur sehr niedrig ausfallende Autoren-Honorar. Was sich als Debütant kaum vermeiden lässt. Dazu ein fast halbiertes Autoren-Honorar, wenn Kunden das Buch nicht direkt bei ePubli bestellen. Amazon oder der andere Buchhandel arbeit ja auch nicht umsonst, war klar! Trotzdem Bitter irgendwie!

Eine innere Unzufriedenheit über die eigene Geschwindigkeit, wäre hier wohl auch als grundsätzlicher Beweggrund zu nennen. Ob scheinbar der Druck fehlte, weiter zu machen?

Story & Charakter von Knuud & Ksavver

In aller Kürze wäre das hier eine Wiederholung anderer bereits veröffentlichter Text-Stellen und Orte. Deshalb nutze dazu am einfachsten den Webcomic-Link unten. Auch der Blog-Link unten gibt dir einen kleinen Einblick.

Über den ePubli Link ein paar Abschnitte zuvor bekommst du eine Beschreibung und Buch-Vorschau. Weiteres liest du auch einfach über die Buch-Profil-Seite auf der offiziellen Webseite des Freelancers nach.

Was es wo neben dem Lesebuch noch alles gibt

Webcomic

Freies Web-Comic-Projekt

Audiobuch Hörbuch

Teils freie Buch-Inhalte mit Kapitel 1 zum Reinschnuppern …

Comicbuch

( in Arbeit)

Stundenplan

Din-A4 Druck Vorlage im KuK-Design für 2 x DIN A5-Quer mit Platz für viel Wichtiges aus Erfahrung mit 6 Schulkindern …

Cartoon

  • Inhalte noch nicht impliziert –

Comic Strip

  • Inhalte noch nicht impliziert –

Blog

Alles rund um Knuud, Ksavver und ihre Tapcy-Geschichten dort entdecken. Sowie alle weiteren und künftigen Charaktere und deren Vorschau und vieles mehr finden.

[ Der Blog ist noch im Aufbau befindlich ! ]

3D-Idee

Die 3D Idee sol den Web-Comic beeinflussen und die Möglichkeiten erweitern. Dies Bedarf aber deutlich mehr Vorbereitungszeit, um es als Autodidakt dann umsetzen zu können. Der Weg dorthin ist eingeschlagen.

Merchandise

Spannende und coole Ideen mit Knuud & Ksavver als außergewöhnliche Geschenke entdecken. Finden kannst du das jederzeit 24/7 online. Ganz bequem von deiner Couch, von zu Hause aus.

Nutze einen der 3 moderne Online Shops dazu. Teils ähnliche, teils sehr unterschiedlichen Angebote und Artikel stehen bereit. Kreativ Studio Nuding Designs sind verfügbar bei [ Redbubble ], [ Zazzle ] oder [ Spreadshirt ].

Der Link führt dich zur Übersicht auf seine offiziellen Webseite. Diese gibt dir auch Auskunft über aktuelle Rabatt-Aktionen der Shops. So kannst du deine Geschenke und Anlässe gezielt planen, dabei Sparen, dich doppelt freuen und viel entspannter leben!

Andere Entstehungsgeschichten nicht verpassen

Verpasse nicht auch die anderen Beiträge, die jeder für sich ein Kreatives Buch dir lebendiger werden lassen und die baldmöglichst auf diese „Entstehungsgeschichte Knuud & Ksavver Lesebuch“ folgen sollen.